Wildunfall melden: So geht’s richtig

Laut Angaben der Ergo sind Autofahrer im Herbst, wenn es dunkel und zum Teil auch neblig ist, häufiger in Wildunfälle verwickelt. So ein Unfall ist erstmal ein großer Schock. Umso wichtiger ist es, Ruhe zu bewahren und als erstes die Unfallstelle absichern. Warnblinker einschalten, Warndreieck aufstellen und Warnweste anziehen. Danach sollte der Unfallverursacher die Polizei rufen.