Verrücktes Sieben Tore Spektakel in Burgfarrnbach – Fürth und Ansbach liefern sich Schlagabtausch

Einen Einstand nach Maß als neuer Cheftrainer bei der SpVgg Ansbach feierte der erst 24 Jahre alte Niklas Reutelhuber. Im ersten Spiel unter der sportlichen Verantwortung des vorherigen Co-Trainers von Christoph Hasselmeier (jetzt Sportlicher Leiter) gelang nach einer äußerst turbulenten zweiten Halbzeit ein 4:3 (0:1)-Auswärtserfolg bei der U 23 der SpVgg Greuther Fürth. Mit dem dritten Dreier nacheinander vergrößerten die Ansbacher ihren Vorsprung vor der Gefahrenzone der Liga auf acht Punkte.