Anzeige

Zeitzeuge

Als es 1943 über Regensburg Bomben regnete

Regensburg, 16.08.18: 271 Tonnen Spreng- und Brandbomben fielen am 17. August 1943 auf das Messerschmitt-Werk im Stadtwesten Regensburgs. Über neunzig Personen kamen dabei ums Leben - viele davon waren junge Lehrlinge.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht