Anzeige

politik

GroKo: Kramp-Karrenbauer und Scholz setzen auf Fortbestand

Folgt auf die Regierungskrise in Thüringen eine Koalitionskrise in Berlin nach dem angekündigten Rückzug der CDU-Chefin? Nein, sagt Kramp-Karrenbauer, auch die SPD sieht das so. Die CDU muss noch Fragen beantworten: personell wie inhaltlich.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht