Infantino erneut zum FIFA-Präsidenten gewählt

Gianni Infantino ist erwartungsgemäß als Präsident des Fußball-Weltverbandes FIFA wiedergewählt worden. Der 52-Jährige wurde auf dem 73. Kongress in Kigali/Ruanda für den Zeitraum bis 2027 im Amt bestätigt, einen Gegenkandidaten hatte es nicht gegeben. Zuvor hatte der Schweizer sich selbst für die Ausrichtung der WM in Katar gelobt.