„Ein hartes Stück Arbeit“: Leverkusen rettet sich in die Europa League

Nach einer erneut schwachen Vorstellung hat sich Bayer Leverkusen mit Ach und Krach in die Europa League gerettet – auch und vor allem dank Schützenhilfe aus Porto. Mittelfeldspieler Robert Andrich hat zwar „phasenweise guten Fußball“ seiner Werkself gesehen, erkennt aber auch, dass „nicht alles perfekt“ war und will mit seinem Team jetzt den vollen Fokus auf die Bundesliga legen. Dort wartet am Sonntag Tabellenführer Union Berlin.