Doppelter Kordick entscheidet Ostbayern-Duell – Vilzing bleibt Würzburg auf den Fersen

Der Tabellenzweite DJK Vilzing sorgt weiter für Furore und nutzte den Punktverlust von Ligaprimus FC Würzburger Kickers, um wieder Boden gutzumachen. Mit dem 3:1 gegen den abstiegsbedrohten Aufsteiger SV Schalding-Heining verkürzte das Team von DJK-Trainer Josef Eibl den Rückstand zum Tabellenführer auf drei Zähler. Seit neun Spieltagen hat der SV Schalding-Heining nicht mehr gewonnen, holte in dieser Phase nur zwei Punkte und bleibt auf einem Abstiegsrelegationsplatz. Der Abstand zum rettenden 14. Rang ist bereits auf fünf Zähler angewachsen.