Anzeige

fussball

Anschlag auf BVB: Angeklagter gesteht Tat ohne Tötungsplan

Eine halbe Million Euro Gewinn hätte ihm sein Plan laut Anklage einbringen können. Jetzt hat Sergej W. im Prozess um den Anschlag auf die Mannschaft von Borussia Dortmund gestanden. Er habe aber niemanden verletzen wollen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht